Aktuelles aus dem Bildungswerk



Betriebsferien vom 3. August bis zum einschließlich 24. August!

Wir verabschieden uns ab Montag in den Sommerurlaub und wünschen allen Mitarbeitenden des Bildungswerkes, allen Teilnehmenden und Dozenten einen schönen Sommer! 

Ab dem 25. August sind wir dann wie gewohnt wieder erreichbar. 



Neue Pflegemaßnahme ab dem 7. September!

Am Montag, 7. September beginnt unsere neue Maßnahme "Betreuungshelfer*in für Demenzkranke nach §53c SGB XI mit der Qualifizierung zum/zur Altenpflegehelfer*in - inklusive delegierbarer Behandlungspflege nach §63 Abs. 3b und 3c SGV".

Die Maßnahme findet täglich von 8:15 Uhr bis 12:45 Uhr statt und kann sowohl von der Agentur für Arbeit als auch vom Jobcenter gefördert werden.

Ihr Interesse wurde geweckt? Dann melden Sie sich direkt telefonisch oder online an!


Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozenten*innen!

Alle Abschlussbezogenen Kurse laufen wieder!

Seit dem 08.05. findet sich auf der Webseite der Landesregierung die neue „Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 8. Mai 2020“. Diese neue Verordnung tritt – mit Ausnahme von Artikel 2 – am 11. Mai 2020 in Kraft. Damit ist die Wiederaufnahme des Präsenzangebotes ab Montag, 11.05.2020, unter den dort aufgeführten Bedingungen möglich.

Grundsätzlich kann der allgemeine Bildungsbetrieb wieder aufgenommen werden, allerdings sind vielfältige Hygiene- und Abstandsregeln umzusetzen.

Ein großes Thema bei der Umsetzung ist der räumliche Platzbedarf, um die nötigen Abstände zum Schutz der Teilnehmenden einzuhalten. Leider stehen uns nicht so viele große Veranstaltungsräume zur Verfügung, um jetzt alle Angebote wieder zu starten.

Wir versuchen derzeit möglichst viele Seminare umzusetzen, zu starten bzw. fortzusetzen. Die Mitarbeiterinnen des Bildungswerkes werden sich bei Ihnen melden, sobald Ihr Kurs oder Ihre Maßnahme wiederbeginnt!

In diesem Sinne, passen Sie weiterhin gut auf sich auf.

Wir freuen uns sehr, auf die wiederkommende Präsenzzeit und auf persönliche Begegnungen und bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihre Geduld!

Ihr Team des Kath. Bildungswerkes Friesoythe

Nicola Fuhler


Wir suchen Dich! -
Bundesfreiwilligendienst ab dem 01.08.2020

Wir bieten jährlich eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst an. 
Ab dem 01.08.20 ist wieder eine Stelle frei. 
Bewerbungen bitte an: 
Katholisches Bildungswerk Friesoythe e.V.
Lange Str. 1a
26169 Friesoythe 
oder per Mail: verwaltung@bildungswerk-friesoythe.de

Das Bildungswerk ist in der Karwoche telefonisch nicht erreichbar


Das Bildungswerk ist bis zum 14. April 2020 (einschließlich) telefonisch nicht erreichbar!


Eine wichtige Information für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen


Eine wichtige Information. Der Link der NBank:

Keine Kursaktivitäten bis zum 18.04.2020

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozenten*innen! Aufgrund der Empfehlungen der Landesregierung, der Ausbreitung des Corona Virus entgegenzuwirken, wird das Bildungswerk Friesoythe, bis zum 18.04.2020 Kurse einstellen bzw. unterbrechen. Um unsere Mitmenschen, uns und unsere Lieben zu schützen, unterstützen wir das Bemühen die Infektionsausbreitung zu verlangsamen. In diesem Sinne hoffe ich, dass unsere Entscheidung auf Verständnis trifft und freue mich auf ein baldiges, gesundes Wiedersehen! Herzliche Grüße wünscht das Team des Bildungswerkes! Nicola Fuhler


Das Programm 2020 liegt ab sofort aus!







Ab jetzt sind wir auch auf Instagram zu finden!


Ab sofort finden Sie uns auf Instagram! @bildungswerkfriesoythe






2020 steht vor der Tür!


2020 steht vor der Tür - daher sind alle unsere Kurse schon online zu finden.








Neue Maßnahme ab dem 13. Januar 2020


Ab Montag, den 13. Januar 2020 startet eine neue Maßnahme "Betreuungshelfer/in für Demenzkranke nach §53c SGB XI mit der Qualifizierung zum Altenpflegehelfer/in - inklusive delegierbarer Behandlungspflege nach §63 Abs. 3b u. 3c SGV".

Anmeldungen und Informationen bei Maßnahmeleitung Birgit Walker unter Telefon: 04491/933016.



Das weibliche Geschlecht unserer Kirche!?!


Frauen, worauf warten wir?




Letzte Hilfe – Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende


Termine:

 - Mittwoch, 18.09.19, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr

- Samstag, 30.11.19, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr

Anmeldung direkt auf unserer Homepage oder unter Tel.: 04491/93300.



Bildungswerk Friesoythe e. V. macht Betriebsurlaub


Geschäftstelle geschlossen
Die Geschäftsstelle des Kath. Bildungswerkes e. V. ist in der Ferienzeit, vom 22. Juli bis einschließlich 09. August 2019 geschlossen.

Ab dem 12. August stehen wir wieder, zu den bekannten Öffnungszeiten, zur Verfügung. Alle Kurse können weiterhin über das Internet gebucht werden.

Das Team des Bildungswerkes wünscht Ihnen eine schöne Sommerzeit und erholsame Ferien.



Die Friesen - Die Geschichte eines großen Volkes am Meer


Die Friesen - Die Geschichte eines großen Volkes am Meer

Während der Völkerwanderung waren die Friesen das einzige nordeuropäische Volk, das nicht wie Goten, Sachsen oder Vandalen fortgezogen ist. Hartnäckig verteidigten sie ihr Land an der Nordsee gegen Wikinger und Franken, gegen die Sachsen in der sächsischen Fehde. Ihre „friesische Freiheit“ wurde legendär, ihren Wahlspruch „lever dood as slav“ vertonte Achim Reichel in einem Lied. Im 5. Kreuzzug spielten sie eine entscheidende Rolle beim Sieg über Sarazenen.

Dieser Vortrag bietet Interessantes aus der Geschichte dieses Volkes, das viele von uns zu ihren Vorfahren zählen.

Termin: Mittwoch, 23.10.2019,19:00 Uhr
Gebühr: 8,00 €

Ort: Franziskushaus, Franziskusplatz 1, Friesoythe

Leitung: Hans-Joachim Schepker



Letzte Hilfe – Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende


Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ an.
Wie auch bei der "Ersten Hilfe" soll die "Letzte Hilfe" Wissen zur humanen Hilfe und Mitmenschlichkeit in schwierigen Situationen vermitteln.
Das Seminar ist für ALLE Menschen geeignet, die sich zum Thema Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren möchten.
In diesem Kurs lernen Interessierte, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. Es werden Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe vermittelt. Es wird Grundwissen an die Hand gegeben und ermutigt sich Sterbenden zuzuwenden. Im Kurs wird über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens gesprochen, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angesprochen. Es werden mögliche Leiden als Teil des Sterbeprozesses thematisiert und wie man sie lindern kann. Zudem wird darauf eingegangen, wie man mit den schwereren, aber auch den leichteren Stunden umgeht. Abschließend wird gemeinsam überlegt, wie man Abschied nehmen kann und bespricht Möglichkeiten und Grenzen.

Termine:

- Mittwoch, 18. September, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr oder

- Samstag, 30. November, 10:00 Uhr - 14:30 Uhr





Neue Kunstwerke im Bildungswerk




Zertifizierte Maßnahme - kann sowohl von der Agentur für Arbeit als auch vom Jobcenter gefördert werden.


Betreuungshelfer/in für Demenzkranke nach § 53c SGB XI mit der Qualifizierung zum Altenpflegehelfer/in - inklusive delegierbarer Behandlungspflege nach § 63 Abs. 3b u. 3c SGV



Europa rückt nach rechts - Wohin führt der Populismus?


Sie verstehen sich als Freunde im Kampf gegen "Überfremdung".
Ihre politischen Ziele sind vage:
"Ordnung", "Autorität" und "Identität", „für das Volk“.
 
Sie agitieren gegen Minderheiten und wünschen ein "weißes
Europa". Seit einigen Jahren sind Rechtspopulisten in
Europa auf dem Vormarsch.
Über alle Ländergrenzen hinweg verbindet sie Europaskepsis,
Islamfeindlichkeit und eine Wut gegen „die da oben“.
 
Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen
Entwicklungen im europäischen Rechtspopulismus und
beleuchtet die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe
für den Rechtsruck in Europa.
 
Termin: Dienstag, 19.03.2019, 19:00 Uhr
Gebühr: 8,00 € (für Schüler und Studenten 4,00 Euro)
Leitung: Hans-Joachim Schepker
Ort: Bildungswerk, Lange Str. 1a
 





Das Bildungswerk stellt das neue Programm 2019 vor!


Das Programm 2019 ist fertig und in der Geschäftsstelle, Lange Str. 1 a in Friesoythe, wie auch in vielen Geschäften, Banken, Arztpraxen und öffentlichen Einrichtungen erhältlich.




Wir wünschen Ihnen ein frohes Wéihnachtsfest und ein glückliches , zufriedenes neues Jahr!





"Volksbegehren" beim Bildungswerk


„Volksbegehren“ hieß der Kabarettabend mit Jürgen Becker, den das Bildungswerk Friesoythe gestern Abend im Forum am Hansaplatz organisiert hatte. Jürgen Becker (u. a. bekannt aus der WDR-Sendung „Mitternachtsspitzen“) bereitete den ca. 120 Zuschauern einen ausgesprochen unterhaltsamen Abend. Am Ende der Veranstaltung konnten alle, mit dem obligatorischen Glas „Kölsch“ in der Hand auf das Wohl des Künstlers anstoßen und den Abend ausklingen lassen.





Jürgen -Becker: "Volksbegehren"




Jürgen -Becker: "Volksbegehren"

Bekannter Kabarettist u. a. im WDR
Das neue Programm von Jürgen Becker heißt „Volksbegehren“ und widmet sich dem Mysterium der Fortpflanzung. Der Witz besteht schon darin, dass dieser Topos noch immer zwei Seiten hat: Die in der Werbung, in Film und Fernsehen sowie online genüsslich dargestellten nackten Tatsachen bei aller Offenheit: Da spricht man doch nicht drüber. wohl belegt und passend illustriert. Schließlich hat die Kunstwelt aller Epochen wunderbare Zeugnisse hinterlassen: Von indischen Tempelstatuetten über Meister Bertrams „Vertreibung aus dem Paradies“, Rembrandts „Paar beim Liebemachen“ oder Gustave Courbets „Schlaf“ bis hin zu René Magrittes „Liebenden“. Wie schon im Vorgängerprogramm „Der Künstler ist anwesend“ beeindruckt der Kölner mit fundiertem Wissen, das er äußerst amüsant verpackt. Jürgen Becker moderiert seit 1992 die Kabarettsendung Mitternachtsspitzen im WDR.

Termin: Dienstag, 07.11.2018, 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
Gebühr: 22,00 € (Abendkasse 25,00 Euro)
Ort: Forum am Hansaplatz, Hansaplatz 11