Fördermöglichkeiten 



Bildungsprämie

Wie komme ich beruflich weiter? Wie verbessere ich die Chance, lange ein geschätzter und gut bezahlter Mitarbeiter zu sein? Wie organisiere ich - zum Beispiel nach der Elternzeit - meinen Wiedereinstieg in den Beruf? Kurz und gut: wie werde und bleibe ich erfolgreich?
Neben der persönlichen Einstellung zum Beruf, ist die regelmäßige Weiterbildung der wichtigste Faktor. Sie sorgt für die nötige Sachkenntnis, um die Herausforderungen des modernen Berufslebens immer wieder zu meistern. Wie bei der körperlichen Fitness, steckt das Erfolgsgeheimnis in der Wiederholung: Wer beruflich fit bleiben will, macht lebenslanges Lernen zu seinem Trainingsprogramm.
Die Bildungsprämie hilft dabei! Sie unterstützt erbwerbstätige Männer und Frauen mit einem Einkommen bis 20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten) mit dem Prämiengutschein - oder dem Bildungssparen. Lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten in einer von über 500 Beratungsstellen in Deutschland beraten. Bei Fragen steht Frau Fuhler Ihnen gerne unter Tel.: 04491 93300 zur Verfügung.  

Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft

Wenn Sie bei einem Bildungsträger im Oldenburger Münsterland eine berufliche Qualifizierung mitmachen möchten, dann beantragen Sie telefonisch vor Beginn der Maßnahme bei der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft im Oldenburger Münsterland einen Zuschuss zur Kursgebühr. Dem Antrag muss vor Beginn der Maßnahme stattgegeben werden. Der Eigenanteil an den Fortbildungskosten beträgt mindestens 50%. Eine zuschussberechtigte Person kann maximal 400,- € pro Jahr geltend machen. Bewilligte Anträge werden nach Vorlage der bezahlten Rechnung und der Teilnahmebescheinigung (Kopien) ausgezahlt.

Zuschussberechtigte Personen

Für berufliche Qualifizierungskurse auf dem freien Weiterbildungsmarkt erhalten Frauen und Männer in Elternzeit, Berufsrückkehrerinnen, erwerbslose Frauen und Frauen mit geringfügigem Einkommen auf Antrag einen Zuschuss zur Kursgebühr. Auf diese Leistung besteht kein Rechtsanspruch. Dieses Angebot richtet sich an zuschussberechtigte Personen ohne Leistungsbezug nach SGB II und SGB III im Oldenburger Münsterland. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und Selbständige haben keinen Anspruch auf Förderung.
Antragstellung und Information:
Anette Schlarmann, 04441 8982622
Nadine Bornemann, 04471 15305
Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 8:30 – 12:30 Uhr

Bildung- und Teilhabe (Bildungspaket)

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe beziehen, haben grundsätzlich einen Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen (Bildungspaket).
Auch wer Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, hat einen Anspruch auf das Bildungspaket.
Das Kath. Bildungswerk bietet in diesem Bereich Lernförderung (Nachhilfe) an.
Schülerinnen und Schüler können Lernförderung außerhalb der Schulzeit erhalten, wenn die Schule die Notwendigkeit der Lernförderung für die Erreichung der Lernziele der Klasse bestätigt und die Schule selbst kein vergleichbares Förderangebot bereitstellt.

Bildungsgutschein

Ein Bildungsgutschein ist eine Zusicherung der Kostenübernahme einer Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter.
Die Förderung schließt Lehrgangskosten, Fahrtkosten, auswärtige Unterbringungskosten, auswärtige Verpflegungskosten und Kinderbetreuungskosten ein.
Das Kath. Bildungswerk Friesoythe führt Maßnahmen über Bildungsgutscheine in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter durch.
Um einen Gutschein erhalten zu können, müssen Sie mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:
• Sie sind arbeitslos (mit und ohne Leistungsbezug nach SGB II oder III)
• Sie sind arbeitssuchend 
• Sie sind von Arbeitslosigkeit bedroht 
• Sie benötigen die Fortbildung für Ihre berufliche Eingliederung 
• Sie benötigen die Fortbildung zur Sicherung Ihres Arbeitsplatzes 

Rabattierungen

Familien:

für zweites Familienmitglied: 30% Rabatt 
ab drittem Familienmitglied: 50% Rabatt 

Für:

ALG I Empfänger*: 10% Rabatt
ALG II Empfänger: 20% Rabatt
Schüler / Studenten: 10% Rabatt

Prüfungsgebühren und Unterrichtsmaterialien sind von der Rabattierung ausgenommen.

* Voraussetzung: Alleinverdiener*in

Bildungsurlaub

Für einige Kurse können Sie sich von Ihrem Arbeitgeber freistellen lassen. Entsprechende Angebote sind in der Kursbeschreibung gekennzeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungsurlaub.de.