Europa rückt nach rechts - Wohin führt der Populismus?

Sie verstehen sich als Freunde im Kampf gegen "Überfremdung".

Ihre politischen Ziele sind vage:

"Ordnung", "Autorität" und "Identität", „für das Volk“.

 

Sie agitieren gegen Minderheiten und wünschen ein "weißes

Europa". Seit einigen Jahren sind Rechtspopulisten in

Europa auf dem Vormarsch.

Über alle Ländergrenzen hinweg verbindet sie Europaskepsis,

Islamfeindlichkeit und eine Wut gegen „die da oben“.

 

Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen

Entwicklungen im europäischen Rechtspopulismus und

beleuchtet die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe

für den Rechtsruck in Europa.

 

Termin:         Dienstag, 19.03.2019, 19:00 Uhr

Gebühr:        8,00 € (für Schüler und Studenten 4,00 Euro)

Leitung:        Hans-Joachim Schepker

Ort:                Bildungswerk, Lange Str. 1a

 

 

Bilder