Flüchtlinge absolvieren erfolgreich ihren Hauptschulabschluss

Zum ersten Mal hat das Kath. Bildungswerk Cloppenburg in Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk Friesoythe einen Hauptschulabschlusskurs für Geflüchtete durchgeführt. Der Kurs wurde gefördert von der Agentur für Erwachsenen-und Weiterbildung (AEWB) in Niedersachsen und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.
Die Teilnehmer/Innen wurden in 990 Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Erdkunde und Politik unterrichtet. Außerdem haben sie in während der Zeit ein 2wöchiges Praktikum absolviert. Die Teilnehmer/Innen wurden auf den Arbeitsmarkt vorbereitet und haben an verschiedenen Veranstaltungen der Agentur für Arbeit teilgenommen.

In einer feierlichen Entlassungsstunde würdigte Nicola Fuhler, Geschäftsführerin des Bildungswerkes Friesoythe das Engagement der Dozenten, die sich weit über ihre Unterrichtszeit um die Flüchtlinge gekümmert haben.
Maßnahmeleitung Birgit Walker überreichte im Anschluss die Zeugnisse an die Absolventen. Auch sie bedankte sich nochmal bei den Dozenten, aber auch bei den Teilnehmer/innen, denn ohne sie würden wir heute gar nicht hier stehen. Frau Walker lobte die Ausdauer vieler Flüchtlinge, die intensiv gelernt haben und dadurch gute Ergebnisse erzielt haben. Klassenbester ist Esmat Dada aus Strücklingen mit einer Note von 2,2. Er hat bereits einen Ausbildungsplatz als KFZ-Mechatroniker gefunden. Insgesamt haben 5 Teilnehmer/Innen mit einer Note im zweier Bereich abgeschlossen. Einige von ihnen wollen weiter zur Schule gehen und einige suchen noch einen Ausbildungsplatz.
Die weiteren Teilnehmer/Innen waren: Habib Gholamy (Barßel), Zhyan Khudhur (Neuvrees), Hiwan Tato Shahir (Friesoythe), Bshar Alhendawi (Friesoyhe), Moamar Hammoud (Bösel), Amin Eafouri (Friesoythe), Parisa Barai (Barßel), Nertila Singa (Barßel), Basir Habibi(Friesoythe), Ali Akbar Huseini (Bösel), Hayder Naser Albhuhamdan (Friesoythe), Ahmed Mrtghne (Ramsloh).

Bilder