„Pest und Cholera" - Wie Seuchen die Weltgeschichte beeinflussen


Kursnummer: F0018
Beginn: 25.01.2021, 19:00 Uhr
Ende: 25.01.2021, 21:15 Uhr
Termine: 1
offene Plätze: 12
Kosten: 10,00 €*
Veranstaltungsort: Bildungswerk, Lange Str. 1a, 26169 Friesoythe
Referent*in: Dr. Hans-Joachim Schepker
Kursbeschreibung "„Pest und Cholera" - Wie Seuchen die Weltgeschichte beeinflussen"
Corona geht um, die ganze Welt hält den Atem an. Gesellschaftlicher Shutdown bis zur Ausgangssperre. Die Reaktion der Menschen auf den Ausbruch einer Seuche beschrieb schon Daniel Defoe über die Pest in London 1665:
Irrationales Verhalten bis zur Hysterie bei einigen und völlige Ignoranz bei anderen, Suche nach dem Sündenbock, wilde Verschwörungstheorien und Wunderheiler, die gefährliche Medikationen anpreisen. Damals sollte man Quecksilber trinken, heute Desinfektionsmittel spritzen.
Seuchen haben schon immer die Entwicklung und die Geschichte der Menschen entscheidend beeinflusst. Die Antoninische Pest läutete den Untergang des Römischen Reiches ein, die Justiniansche Pest beendete die Vorherrschaft des Christentums im Orient. Seuchen ließen ganze Dynastien wie die Tudor in England aussterben, Kriege mussten abgebrochen werden, weil die Seuche im Heer grassierte. Dieser Vortrag schildert, wie die Seuchen der Vergangenheit entstanden und vergingen und wie sie das Leben der Menschen verändert haben.

Dieser Vortrag wird als Hybridveranstaltung angeboten, eine Teilnahme ist damit sowohl im Präsenz- als auch im Online-Format möglich. Nehmen Sie live von Zuhause teil, benötigen Sie lediglich ein internetfähigens Medium mit Lautsprechern. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link mit den entsprechenden Zugangsdaten, gerne beraten und unterstützen wir Sie im Hinblick auf die erforderlichen technischen Zugangsvorausetzungen. Anmeldeschluss: 19.01.2021